Steuerberater Bundesweit gesucht!

     Steuerberater bundesweit gesucht!

    Noch immer sSteuerind in NRW  knapp 150 StB bei uns registriert!

    Sie sollen die Steuerberatung für unsere Mitglieder erledigen.

     

     

    weiterlesen2

    Rechtsanwälte gesucht!

    Rechtsanwälte

    als Kooperationspartner gesucht

    Noch immer bundesweit weniger als 200 RAe bei uns registriert. Bundesweit suchen wir Fachanwälte Waagein allen Bereichen, die die Rechtsberatung für unsere Mitglieder erledigen.

    Unsere Mitglieder sind Unternehmer.

     

     weiterlesen2

    Werden Sie Beratungsstellenleiter!

    Werden Sie Beratungsstellenleiter?

    Unsere Mitglieder suchen kompetente und zügige Beratung und Hilfe in Steuersachen im Rahmen unsrer Beratungsbefugnis gemäß § 6 Nr. 3 und 4 StBerG. Zum Aufbau von Beratungsstellen in allen Regionen Deutschlands suchen wir Beratungsstellenleiter. Es wird weiter expandiert, bis wir an jedem Ort durch eine Beratungsstelle vertreten sind.weiterlesen2

    Unsere Kooperationspartner

    COLLEGA-Software GmbH

    Die Hard- und Software Consulting GmbH

    Hauptmenue
    Hier registrieren
    Infos über BVKMU
    Steuerrecht

    Bewertung: 5 / 5

    Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
     

     file page1

     

    Befreiung von der Zweitwohnungsteuer für aus beruflichen Gründen
    gehaltene Nebenwohnung eines Verheirateten

    Eine aus beruflichen Gründen in Hamburg gehaltene Nebenwohnung eines nicht dauernd getrennt lebenden Ehepartners ist unabhängig vom zeitlichen Umfang der Nutzung von der Zweitwohnungsteuer befreit. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 30.9.2015 festgelegt.

    Im entschiedenen Fall hatte ein verheirateter Steuerpflichtiger seinen Hauptwohnsitz zunächst in Hamburg, wo er eine freiberufliche Tätigkeit ausübte. Später verlegte er seinen Hauptwohnsitz an den Wohnort seiner Ehefrau. Danach meldete er in Hamburg einen Nebenwohnsitz an, den er aus beruflichen Gründen an 2 bis 3 Tagen in der Woche bewohnte. Das Finanzamt setzte Zweitwohnungsteuer fest, weil es davon ausging, dass die Wohnung nur sporadisch und nicht überwiegend beruflich genutzt wird.

    Nach Auffassung des BFH setzt der Wortlaut des Hamburgischen Zweitwohnungsteuergesetzes nur voraus, dass ein Ehepartner die Wohnung aus überwiegend beruflichen Gründen innehat. Die Steuerbegünstigung hängt nicht davon ab, dass die Nebenwohnung in Hamburg von dem dort gemeldeten Ehepartner auch überwiegend genutzt wird. Die aus der ehelichen Lebensgemeinschaft resultierenden Verpflichtungen rechtfertigen eine Ungleichbehandlung gegenüber unverheirateten Personen.

    Anmerkung: Das BFH-Urteil betrifft nicht nur Hamburg, sondern vermutlich alle Städte oder Gemeinden, die eine Zweitwohnungssteuer erheben.

     Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit besten wünschen

    Der Vorstand

    ARM K.

     

     

    Sind Sie überzeugt?

    Empfehlen Sie uns weiter

     empfehlung

    Wir freuen uns sehr, dass Ihnen unser Service gefällt. Gönnen sie Ihren Freunden das gleiche Glück und empfehlen Sie uns weiter.

     

    Unsere Kontaktdaten

     Kontakt

    Tel    : 02405/60 77 589

    www.khairy.de

    Email : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Spezielles Steuerrecht
    Visitorcounter

    Heute 284

    Gestern 304

    Woche 1896

    Monat 1537

    Insgesamt 419015

    Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

    Kubik-Rubik Joomla! Extensions